Wheelers Books

Edgar Degas

Edgar Degas
 

Degas bezog seine wichtigsten Motive aus dem lebendigen Paris der Epoche und lernte die kunftigen Impressionisten wahrscheinlich erst im Cafe Guerbois kennen. Im Jahr 1852 erhielt er ein Juradiplom, und 1853 begann er eine Malerausbildung bei Louis-Ernest Barrias. Ab 1854 reiste ... read full description below.

This title can only be ordered as part of Wheelers ePlatform - a library lending platform for schools and public libraries.

Log in with an ePlatform enabled account.

Quick Reference

ISBN 9781780426105
Barcode 9781780426105
Published 22 December 2011 by Parkstone International
Available in PDF format
Software Adobe Ebook Compatible Devices
Language de
Author(s) By Brodskaya, Nathalia
Series Perfect Square

... view full title details below.

Full details for this title

ISBN-13 9781780426105
ISBN-10 1780426100
Stock Available
Status Wheelers ePlatform
Publisher Parkstone International
Imprint Parkstone International
Publication Date 22 December 2011
Publication Country United Kingdom United Kingdom
Format PDF ebook
Language German
Author(s) By Brodskaya, Nathalia
Series Perfect Square
Category Individual Artists
Industrial / Commercial Art & Design
Languages other than English
German
Interest Age General Audience
Reading Age General Audience
NBS Text Fine Arts / Art History
ONIX Text General/trade
Number of Pages 81
Dimensions Not specified
Weight Not specified - defaults to 0g
Dewey Code 759.4
Catalogue Code 397960

Description of this Electronic Book

Degas bezog seine wichtigsten Motive aus dem lebendigen Paris der Epoche und lernte die kunftigen Impressionisten wahrscheinlich erst im Cafe Guerbois kennen. Im Jahr 1852 erhielt er ein Juradiplom, und 1853 begann er eine Malerausbildung bei Louis-Ernest Barrias. Ab 1854 reiste Degas regelmaBig nach Italien, zunachst nach Neapel, dann nach Rom und Florenz, wo er sich intensiv dem Studium der Alten Meister widmete. In den sechziger und siebziger Jahren wurde er zum Maler von Jockeys, Pferden und Pferderennen. Sein fabelhaftes Malergedachtnis merkte sich die Besonderheiten ihrer Bewegungen, wo immer er sie beobachten konnte. Das Pferd wurde fur ihn zur Inkarnation der Geschwindigkeit. Um die Mitte der 1860-Jahre machte Degas eine neue Entdeckung: Ballett und Oper. Diese Institutionen entwickelten sich fur ihn nun zum beherrschenden Thema. Er zeigt das erste, ganz dem Tanz gewidmete Bild: Ballettsaal der Oper in der Rue Le Peletier. Die Komposition ist sorgfaltig ausgewogen, die Personengruppen links und rechts erganzen einander, aber jede einzelne Tanzerin ist ganz in ihre eigenen Ubungen versunken, jede bewegt sich unabhangig von allen anderen. In diesen Institutionen fand er die zweite Domane seines kunstlerischen Schaffens, die ihn bis an sein Lebensende faszinieren sollte.

^ top

Awards, Reviews & Star Ratings

There are no reviews for this title.

^ top

Author's Bio

There is no author biography for this title.

^ top